Otto

Hamburg

Bauherr: Otto GmbH & Co. KG
Leistung: Konzeption und Umsetzung Raumerscheinungsbild Otto
Fertigstellung: 2019
MF-G1: 35.000 qm

Fotos: Susanna Leiser (45/53), Marc Seelen (8/53)

Im Rahmen der Sanierungsmaßnahme des Hauptgebäudes Gebäude 10 auf dem Campus der Otto Zentrale in Hamburg wurde für die innenräumliche Neugestaltung der Openspace- und Vorstandsgeschosse ein unternehmensspezifisches Raumerscheinungsbild entwickelt und umgesetzt.

Im Sinne einer unterbewussten Vorurteilsbildung wird der Raumcharakter sowohl in der Wahrnehmung von außen wie intern auf den Unternehmenscharakter übertragen. Daher ist das Raumerscheinungsbild als Ausdruck der Identität des Unternehmens von entscheidender Bedeutung.

Die Wechselwirkung zwischen Mensch und Raum hat Auswirkungen auf Stimmung, Leistungsfähigkeit und Gesundheit von Mitarbeitern. Die Raumgestaltung beeinflusst in hohem Maße die Konzentrationsleistung und den Stressabbau und soll Ermüdungserscheinungen entgegenwirken.

Die besondere Gestaltungsstrategie wird getragen durch die Offenheit im Geiste, die Grundlage bildet die, in einer Phase 0 erarbeitete Unternehmenscharakteristik.

Die Konzeption des Raumerscheinungsbildes umfasst die Entwicklung der Raumstruktur und Raumorganisation, das Farb-und Materialkonzept, die Konzeption einer Bildsprache, Wand-und Bodendesign, Lichtkonzeption und Lichtgestaltung, sowie die Möbelkonzeption und das individuelle Möbeldesign.